durchschnittliche Lesezeit: 3 Minuten
 
Es ist Winter und die Vorfreude auf den Frühling wächst unaufhaltsam. Da freut man sich über jedes bisschen Farbe im Leben. Das gilt natürlich nicht nur für die Erwachsenen, sondern erst recht für unsere Kinder! Deshalb habe ich mir eine kleine bunte Übung für den großen Sternentänzer ausgedacht.
Ich habe ihm den Regenbogen von Grimms hingestellt, dazu die drei Grundfarben gelb, rot und blau als Fingerfarben, Pinsel, Wasser und eine Unterlage. Ich habe mich mit ihm eine Weile über Farben unterhalten und ihn gefragt, welche er schon kennt. Zusammen haben wir uns den Regenbogen und seine einzelnen Farben angeschaut. Als ich ihm berichtete, dass es drei Grundfarben gibt und alle anderen daraus gemischt werden können, fand der große Sternentänzer das spektakulär! Dann habe ich ihm gezeigt, dass die Farbe, die man mischen möchte, aus den zwei Farben besteht, die sich im Regenbogen rechts und links daneben befinden. Z. B. liegt Orange genau in der Mitte zwischen rot und gelb. Wow!
Der große Sternentänzer hat sich zwei Farben ausgesucht und war fasziniert, dass aus Blau und Rot Lila entsteht!
Nach so viel Theorie durfte der große Sternentänzer seiner Phantasie freien Lauf lassen, mischen und malen nach Lust und Laune.
 
 
 
 
Der kleine Sternentänzer durfte in der Zwischenzeit natürlich auch malen, er hat große Stifte und ein Blatt Papier bekommen, damit war er ebenfalls für eine Weile beschäftigt.
Wer keinen Regenbogen von Grimms hat, kann natürlich auch alles andere in den Farben des Regenbogens verwenden oder ein Bild davon ausdrucken, das müsste ganz genauso funktionieren. Meine Kinder und ich lieben das Spielzeug von Grimms, weil es sich so unheimlich vielseitig verwenden lässt und die Kreativität anregt. Zum Beispiel habe ich an einem Nachmittag eine ganze Spielwelt damit aufgebaut, und der große Sternentänzer hat sich stundenlang damit beschäftigt.
 
 
Hinweis: Die Produkte von Grimms, die hier zu sehen sind, habe ich selbst erworben. Ich erhalte keinen Gewinn oder Vorteil daraus, sie auf meinem Blog zu präsentieren, sondern zeige sie, weil ich finde, dass es schöne Spielzeuge sind und sich meine Kinder dafür begeistern.  Das Farbenmischen war eine schöne Sache, und Nachmachen lohnt sich auch noch bei älteren Kindern! Bis zur nächsten Woche, Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

x