durchschnittliche Lesezeit: 2 Minuten
Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog! Heute geht es wieder einmal um Lebensmittel, dieses Mal habe ich mir die gute, alte Milch dafür ausgesucht. Auf pinterest habe ich ein tolles Experiment entdeckt, welches man sofort nachstellen kann, und welches einen großen „wow-Effekt“ verursacht. Ihr benötigt:
  • Milch in einem flachen Gefäß
  • Wattestäbchen
  • Ein kleines Gefäß mit Spülmittel
  • Lebensmittelfarben
  • Pipetten
Nach dem Montessori – Prinzip der vorbereiteten Umgebung werden die Materialien so arrangiert, dass das Experiment sofort beginnen kann. Bei uns sah das so aus:
Zunächst wird Milch in das flache Gefäß gegossen, bis der Boden bedeckt ist:
Dann wird Mithilfe der Pipette Farbe in die Milch gegeben:
 
Als der große Sternentänzer mit seinem Ergebnis zufrieden war, durfte er sich ein Wattestäbchen nehmen und es in den kleinen Becher mit dem Spülmittel tauchen:
Das Wattestäbchen wurde dann in die bunte Milch gesteckt und wir staunten, was dann passierte!
Durch das Spülmittel wurde die Farbe an den Rand gedrängt, und dort, wo das Wattestäbchen in der Milch war, verschwand die Farbe und die Milch wurde wieder weiß! Der Prozess, wie die Farbe sich scheinbar magisch bewegte, war sehr spannend zu beobachten!
Auf den Fotos sieht man das gar nicht so schön, deshalb gibt es hier noch ein Video zur besseren Darstellung:
 
 
Experimente mit Farbe und Pipette machen den Sternentänzern immer wieder Spaß, und sie lernen so viel dabei!
 
Vielleicht habt ihr ja Lust bekommen, es nachzumachen? Ich würde mich freuen! 
 
Bis zur nächsten Woche, 
Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

x