durchschnittliche Lesezeit: 4 Minuten
 
Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog! 
 
In meinem Beitrag zum Thema „Geschenkideen für 3-Jährige“ habe ich euch bereits kurz vor Weihnachten die Just Blocks (*Werbung, weil Markennennung, Produkt wurde selbst gekauft) vorgestellt. Da wir die Bausteine erst zu Weihnachten verschenkt haben, konnte ich noch keine Erfahrungswerte beisteuern. Das wird sich heute ändern… 
 
Bei Just Blocks handelt es sich um Bausteine in verschiedenen Abmessungen aus unbehandeltem Holz. Im Lieferumfang sind Klötze, Platten und kleine Stäbe enthalten. Durch diese Kombination ist es möglich, ganz außergewöhnliche Bauwerke zu erstellen:
Dadurch, dass die Bausteine naturbelassen sind, ergeben sich unzählige Möglichkeiten, Bauwerke zu errichten oder sie in andere Spiele einzubauen.
 
Hier wurde der Turm mit einem Dach von Grimms Regenbogen verziert:
 
 
Hier entsteht eine Autobahn aus just blocks: Zuerst wird die Grundplatte ausgelegt.
Darauf wird eine Straße gebaut.
 
 
Parkbuchten dürfen natürlich nicht fehlen.
Jetzt noch Autos, und dann darf gespielt werden!
 
 
 
Autobahnabfahrt mit Tunnel.
 
 
Mein kleiner Sternentänzer probiert aus, wie hoch er den Turm stapeln kann, bevor der Turm umkippt:
 
 
Hier habe ich Loose parts für meine beiden Sternentänzer zusammengestellt, damit konnten sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen.
 
An einem anderen Tag wurden „Kartenhäuser“ mit den Just blocks gebaut.
 
Mein Fazit: In unserem gesamten Spielzeug- Bestand findet sich nichts, was so vielseitig einsetzbar ist wie diese Bausteine. Die Beschäftigung mit ihnen wird nie langweilig, weil sie immer wieder in einem anderen Zusammenhang verwendet werden können, je nachdem, welches Thema gerade aktuell ist. Für mich ist auch wichtig, dass ein Spielzeug eine große Altersspanne abdeckt, in der man damit spielen kann. Das ist hier auf jeden Fall gegeben. Bei meinen beiden Sternentänzern wird da schon mal im Team zusammen gearbeitet. Der kleine Sternentänzer reicht dem großen die benötigten Teile:
Ich habe mich so gefreut, als ich gesehen habe, wie die Beiden sich gegenseitig die Steine zugereicht haben, um gemeinsam etwas zu bauen, das war herrlich! Mir ist aber aufgefallen, dass die beiden Sternentänzer nicht von sich aus auf die Idee kommen würden, sich mit den Bausteinen zu beschäftigen. Dafür sind die just blocks zu unscheinbar, vielleicht weil sie nicht bunt sind oder Geräusche machen? Aber wenn ich sie ihnen offensiv anbiete, am besten noch zusammen mit anderen Dingen wie die Spielzeuge von Grimms, Autos oder Tieren, dann gibt es kein Halten mehr und sie spielen sehr lange sehr vertieft. Ich freue mich auf viele Stunden Spaß, die wir mit Sicherheit noch mit diesen Bausteinen haben werden! Bis zur nächsten Woche, Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

x