durchschnittliche Lesezeit: 4 Minuten
 
Es wird romantisch auf meinem Blog! Und etwas artfremd, was das Thema angeht, aber das ist egal, freut euch einfach mit mir über unsere schönste Bastelidee! 
 
Alles begann im Dezember, da erhielten wir nämlich eine Einladung zur Hochzeit, und wir freuten uns riesig darüber! Die Hochzeit fand Ende Mai statt, und hier lest ihr, wie es zu unserem ganz besonderen Geschenk kam. 
 
Auf einem Spaziergang durch den Wald (irgendwo im Land Brandenburg) entdeckte ich ihn: Ein Stück Baumstamm in Herzform. Egal wie, und egal, was wir daraus machen, ich musste ihn unbedingt als Grundlage für unser Geschenk zur Hochzeit haben. Also nach Hause mit der alten Eiche (das war schon die erste Herausforderung). 
Ist es nicht bildschön? Der Sternentänzer-Papa hatte dann den Auftrag, ein Scheibchen abzuschneiden. Fazit dieser Aktion war übrigens, dass er dringend eine neue, bessere Kettensäge benötigt… Anschließend wurde geschliffen, was das Zeug hält, bis die Scheibe richtig schön glatt war:
Nachdem das große Schleifen abgeschlossen war und die Seiten mit der Rinde noch einmal abgesaugt wurden, legte ich mir für den nächsten Schritt
  • ein rotes Wollknäuel
  • eine Herzschablone
  • und Nägel 
zurecht:
Die Schablone wurde auf der Scheibe platziert, und in regelmäßigen Abständen Nägel drum herum eingeschlagen. Ich habe einen Abstand von ca vier Millimetern gewählt.
Nach und nach kann man erkennen, dass es ein Herz werden soll…
Fertig!
Nun noch die Schablone entfernen:
Und mit der Wolle ein kleines Kunstwerk erschaffen!
Als Anleitung habe ich dieses Bild genutzt,
das ich hier gefunden habe. Am Ende sah es so aus:
Ein bisschen kahl noch, aber schon recht hübsch, oder? Das Herz durfte sich jetzt noch einige Tage ausruhen, denn zum Schluss wurde noch Blumenschmuck hinzugefügt, und die Blumen sollten ganz frisch sein. Also habe ich am Tag der Hochzeit Rosen besorgt, etwas anderes als die Blumen der Liebe kam natürlich nicht in Frage:
Von den Rosen habe ich die Köpfe vorsichtig abgeschnitten und diese dann mit Heißkleber auf der Baumscheibe befestigt:
Dazwischen habe ich lose etwas weißes Schleierkraut gesteckt, damit es edler aussieht, und natürlich unser Geldgeschenk! Das Ergebnis hat mich echt umgehauen, ich hätte mir vorher selbst nicht vorstellen können, dass es sooooo schön wird!
Liebes Brautpaar, ich hoffe, ihr habt Freude an unserem kleinen Präsent.
 
 
Ich wünsche euch sozusagen von Herzen alles Liebe und Gute für euren neuen Lebensabschnitt, aber so wie ich euch kennengelernt habe, werdet ihr jede Hürde gemeinsam im Flug nehmen.
Außerdem wünsche ich euch und allen anderen Leserinnen und Lesern: Geht mit offenen Augen durch die Welt! Dann könnt ihr sogar dort Liebe entdecken, wo Andere nur einen alten, abgesägten Stamm herum liegen sehen… In diesem Sinne bis zur nächsten Woche, Eure Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

x